Let's Hit the trail

Egal ob du die Nase voll von Asphalt hast, oder einfach nur die Natur liebst, sobald man die Stadt und die Straßen hinter sich lässt, sieht man die Welt mit anderen Augen. Man riecht die frischen Wiesen, die kühlen Wälder oder genießt die Luft am Berg. Klingt das wie Musik in deinen Ohren?

Dann solltest du vielleicht es mal mit Trailrunning probieren. Hier wird Laufen mit der freien Natur vereint und es kommt etwas Großartiges heraus.

Damit du deinen ersten Trailrun richtig genießen kannst gibt es diesen Guide.

Trailrunning kann so ziemlich überall betrieben werden. Egal ob es Wiesen und Hügel in der Nähe deines Zuhauses sind, oder ein Berg abseits jeglicher Zivilisation. Je nach Distanz und Terrain gibt es natürlich verschiedene Anforderungen. Dieser Guide richtet sich an Einsteiger im Trailrunning, hier empfiehlt es sich mit kürzeren Runs anzufangen, um dem Körper Zeit zu geben, sich an die neue Belastung zu gewöhnen.

let's start

Dein erster Trailrun

Warum Trailrunning?

Stelle dir zuerst die Frage: Wo will ich laufen?
Du hast dich für einen Ort entschieden? Sehr gut, dann nimm dein Handy zur Hand oder setze dich an deinen Computer. Es gibt viele tolle Apps, um die Strecke beim Trailrunning zu planen. Tracking über eine Sportuhr ist eine tolle Idee, vergewissere dich, dass du ein Modell auswählst, das einen genauen Barometer zur korrekten Bestimmung der Höhenangabe hat. Selbst erfahrene Läufer in der Ebene unterschätzen oft die Anstrengung eines starken Höhenunterschiedes. 300-400 Höhenmeter klingen so wenig, doch sie laufend zu bezwingen ist oft anstrengender als gedacht.

Bevor du loslegst

Wir legen es dir sehr ans Herz, deinen ersten Trailrun gut zu planen. Das beugt Frustration vor und bringt dich gleichzeitig näher an deine Ziele.

Da du nicht auf Asphalt läufst, ist ein guter und sicherer Grip zu jeder Jahreszeit wichtig. Jedoch sollten Stabilität, Dämpfung und Komfort auch nicht zu kurz kommen, speziell wenn die Distanzen länger werden und deine Füße ermüden. Bedenke: Jeder Höhenmeter nach oben muss auch wieder nach unten gelaufen werden! Der Schuh sollte auch nicht zu leicht und luftig sein, zu schnell würden sonst kleine Steine und Äste ihren Weg ins Innere des Schuhs finden, du kannst dir bestimmt ausmalen, warum das nicht so toll ist. Gamaschen verhindern dies.

Ausrüstung

Jetzt da du Ort und Zeit für deinen ersten Trailrun kennst, fragst du dich bestimmt: Was brauche ich denn eigentlich als Ausrüstung?
Das A und O bei der Ausrüstung für Trailrunner ist das Gewicht. Man spürt einfach jeden Gramm zu viel und das auch noch sehr schnell. Überlege dir gut was du brauchst und wieviel davon.

Besonders wichtig sind eine passende Bekleidung und ein auf den Untergrund abgestimmtes Schuhwerk.

Je nach Terrain hast du andere Anforderungen an das Profil deiner Schuhe. Tiefe Stollen bringen Rutschsicherheit auf tiefem Boden (weiche Wiesen), Steinschutzplatten schützen dich im felsigen Gelände.

Ultraleichte zusammenlegbare Stöcke unterstützen dich auf Abwärtspassagen.

Besonders leichte und wetterfeste Jacken und Überhosen sollten in höher gelegenem Gelände nie fehlen, ebenso Handschuhe und Mützen. Bei Auswahl des richtigen Materials musst du nicht Unmengen an Zusatzgewicht mitschleppen.

Verpflegung

01

Ob und wie viel Verpflegung du mitnimmst hängt hauptsächlich mit der geplanten Länge deines Laufes zusammen. Solltest du länger als 1 Stunde unterwegs sein, solltest du zumindest etwas zum Trinken mitnehmen, besonders an heißen Tagen. Hier bieten sich ultra-leichte Rucksäcke mit Trinksystem an. Diese werden auch oft Rucksackwesten genannt und liegen besonders am Körper an. In diesen kann man einen Power-Riegel oder ein Gelpack als Energiequelle mitnehmen. Bitte probiere zu Hause, ob du das Gel auch verträgst!

Sicherheit

02

Zur Pflichtausrüstung gehört auf alle Fälle auch ein kleines Verbandszeug, eine Alu-Decke, ein Pfeiferl und bei Dunkelheit ein Knicklicht. Handy eingeschalten lassen! Teile deinen Laufplan mit jemanden, so kann man dich in Notfällen leichter finden.

Lauftechnik und Strategie

03

Das Thema Lauftechnik und Strategie ist sehr umfangreich, aus diesem Grund widmen wir einen kommenden Blogpost zu diesem Thema.

Beginner im Trailrunning sollten den wichtigsten Tipp überhaupt beachten: Have Fun!
Dein Körper sagt dir besser als jeder Coach oder Guide was dir guttut, höre auf ihn!

Ich habe meinen ersten Trailrun absolviert, was jetzt?

04

Nach dem Lauf solltest du erstmal deine Akkus wieder aufladen. Esse und trinke was, um dich zu regenerieren. Achte auf deinen Elektrolyt Haushalt, hier empfiehlt sich zum Beispiel ein Magnesiumgetränk.

Genau wie auf deinen Körper solltest du auch auf deine Ausrüstung achten, dann gibt sie auch auf dich acht. Reinige deine Schuhe am besten gleich und entferne Schlamm und Steine. Viele Schuhe kannst du bei starker Verschmutzung auch abspülen. Davor bitte die Einlegesohlen aus dem Schuh entfernen und danach die Schuhe gut trocknen lassen.